Wappen Colonia Elf Schriftzug Planungsirrsinn NaBiS
  Gegen den Planungsirrsinn Inhalt:

Gruensystem Köln

Herzlich willkommen auf der Homepage der
Initiative gegen den Planungsirrsinn !



1 2 3 4 5 6
News 1 News 2 News 3 News 4 News 5 News 6

Forderungen Panungsirrsinn


 

Die Initiative gegen den Planungsirrsinn unterstützen:

NaBiS e.V.   F-Bookbei Facebook

Colonia ELF F-Bookbei Facebook (AG Heidekaul)

Seit November 2015 treffen sich Bürgerinnen und Bürger aus dem Kölner Süden, um nicht länger zuzusehen, wie die Stadt Köln Millionen Euro für ein menschen- und umweltfeindliches Konzept zur Umgestaltung der Bonner Straße verschwendet.

Die Planung der dritten Baustufe der Nord-Süd-Stadtbahn, von der Marktstraße bis zum Verteilerkreis Köln-Süd, soll noch verändert werden, um die Aufenthalts- und Wohnqualität entlang der Wohn- und Geschäftsstraße nicht zu zerstören, sondern zu verbessern.

Viele der zum Teil unter Denkmalschutz stehenden Bäume sollen gerettet werden, indem die Planung entsprechend angepasst wird. Eine Möglichkeit: Niederflurbahn statt Hochflurbahn.

LokalzeitMit Protestspaziergängen und Mahnwachen soll auf die Probleme aufmerksam gemacht werden.

Die Interessengemeinschaft Kölner Süden (IGKS) hat am 20.04.2016 ein Forderungspapier für ein Moratorium an Frau Oberbürgermeisterin Henriette Rekers übergeben.

Der Initiativkreis Bayenthal-Marienburg reichte am 28.04.2016 eine Denkschrift (Memorandum) nach, die maßgeblich der Verkehrsexperte Prof. Dr. Heiner Monheim verfasst hatte.

Die Haltestelle Marktstraße soll kein Blockadebauwerk bleiben, sondern wieder ein Ort der Begegnung werden.

Statt der geplanten 21 Fahrspuren der Straßenkreuzung Schönhauser Straße / Bonner Straße soll eine stadtverträgliche Lösung gefunden werden.

Die Bonner Straße soll zwischen Schönhauser Straße und Gürtel vierspurig bleiben – auch wenn die Bahn dann auf der Straße fahren muss.

Die katastrophale Planung der temporären Endhaltestelle Arnoldshöhe soll umwelt- und denkmalschutzgerecht geändert werden.

Die dritte Baustufe gibt nur Sinn, wenn auch die vierte Baustufe bis Meschenich zeitnah realisiert wird. Die Planungen müssen sofort beginnen.

Die Planung der vierten Baustufe muss abgeschlossen sein, bevor die Arbeiten zur dritten Baustufe beginnen.

Die erste Baustufe wird frühestens im Jahr 2024 passierbar (Fertigstellung des Gleiswechselwerks am Waidmarkt), so dass mit einem Aufschub (Moratorium) des Baubeginns die Zeit für die Entwicklung neuer Lösungen genutzt werden kann.


 

Hier eine Information des FWK-Bezirksvertreters Rodenkirchen.

 


Seitenanfang



 

Inhalt:  Site Map

Der Verein Natur, Bildung und Soziales, Bürger informieren Bürger (NaBiS) e.V. setzt sich für den Erhalt der Kölner Bäume ein und informiert die Öffentlichkeit, wenn immer die Stadtverwaltung und die gewählten Vertreter im Bezirk oder Stadtrat offensichtlich nicht mehr die Interessen der Wählerinnen und Wähler vertreten, sondern andere.

Die Initiative "Colonia ELF" befasst sich mit der Verkehrsproblematik im Kölner Süden, insbesondere mit der Planung, ein Parkhaus bzw. eine Parkpalette auf dem Tennisplatz im Heidekaul zu bauen.
Der Bau einer Hochbahntrasse, um die Nord-Süd-Stadtbahn der KVB in 6 m Höhe über den Verteilerkreis Köln-Süd zu führen, soll ebenso verhindert werden, wie die Zunahme des Verkehrs in den Wohngebieten Raderthal, Marienburg und Bayenthal. Ziel ist ein Gesamtkonzept für den Kölner Süden, das die bestehenden Verkehrsprobleme beseitigt, neue verhindert, den Denkmalschutz und den Umgebungsschutz der hier befindlichen Denkmäler gewährleistet und das Flair des Grüngürtels erhält.


Seitenanfang

 

Zaehler

Aktuelles:

(zum Öffnen benötigen Sie ggf. einen PDF-Reader)

Zu den Presseberichten ...

 

Zur schnellen Info:

Die Nord-Süd-StadtbahnNSSB

Einsturz StadtarchivEinsturzstelle

Die KostenKosten

Die 3. Baustufe3. Baustufe

Lösung vieler Probleme
Gleisparken

Vorschlag NiederflurbahnNiederflurbahn

Unterlassene AbwägungenUmweltverstoß

Denkmäler am VerteilerkreisDenkmäler

 

Kurz-Info Unsinn 3. BaustufeVortrag Panungsirrsinn

 

Die Bonner Straße heuteBonner Straße

Abschied der BäumeAbschied der Bäume

 

Zurück

Seitenanfang

© Andreas Wulf      Haftungsausschluss      Impressum      Bildnachweise