Koeln Logo
Schriftzug AG Heidekaul Heidekaul
Aktionen    Straßenfeste    Bilder zum Fest:

Am 06.07.2019 feierte der Heidekaul sein 39. Straßenfest!

Zur BILDERGALERIE

Plakat

Programm
Progamm 2019

Motto
Motto 2019

Begrüßung
Behrüßung

Pressemitteilung
Straßenfest 2019
Foto: A. Wulf
Veröffentlicht auf Kölner Stadtteil Liebe, OpenPR, Köln-Insight.TV, lebeART und nebenan.de.



Dabei sein statt nur Wohnen!

Transparent


Familiär und gemütlich !

Köln-Raderthal. Am 06.07.2019 feierten die Anwohner des Heidekauls mit Gästen ihr 39. Straßenfest nach dem Motto "Dabei sein statt nur wohnen". Bei sommerlichen Temperaturen auf der Festwiese schmeckten Kaffee, Kuchen, Gegrilltes und kalte Getränke in den Zelten und im kühlenden Schatten der hohen Bäume. Die Musik von drei DJ‘s und die Kinderspiele sorgten für Begeisterung bei Jung und Alt, vor allem die Mitmach-Aktion der Jugendfeuerwehr Rodenkirchen, die trotz ihres eigenen Sommerfestes vorbeigekommen war.

Am letzten Wochenende vor den Sommerferien feierte ganz Köln: die Rodenkirchener Sommertage, das Straßenfest Raderberg/Raderthal, das CSD-Straßenfest, das Summerjam-Festival, drei temporäre Biergärten am Rheinufer bei Drink&Eat, das Bilderstöckchenfest, das Straßenfest Pusteblume in der Hostertstraße, das Kalkfest, den Kultursommer am Kalscheurer Weiher …

Die Organisatoren, vor allem der Organisationsleiter Hauke Michelsen, hatten sich gefragt, wer da noch zum Straßenfest in den Heidekaul kommen würde – und waren erstaunt wie schnell sich die Festwiese am Nachmittag füllte.

Zulauf
Die Festwiese füllt sich!

Eine bessere Belohnung für die langen Planungen, Vorbereitungen und den Aufbau am Vortag gab es nicht. Das sah man an den einzelnen Stationen auch in den freudigen Gesichtern der vielen Helferinnen und Helfer aus der Nachbarschaft. Alle waren stolz auf ihr 39. Straßenfest in ununterbrochener Folge und vor allem ohne kommerzielle Unterstützung.

AbendDie meisten Besucher kannten sich schon und neue Gäste standen nicht lange allein. In der gemütlichen und familiären Atmosphäre gab es viele Gespräche, auch mit einigen Gästen aus der Politik, von der Presse und von anderen Bürgerorganisationen – und zwar bis in den späten Abend.

Daher fiel es einigen am nächsten Morgen schwer, die Bänke und Tische, die Zelte, den Grill und den Getränkewagen wieder abzubauen. Doch unter dem verlockenden Duft der traditionellen Erbsensuppe, von Gerhard Peitsch und seinem Team liebevoll für alle Helferinnen und Helfer zubereitet, dauerte der Abbau keine zwei Stunden – neuer Rekord!

So viel Heiterkeit und Harmonie sind natürlich ein Ansporn für das 40. Straßenfest im nächsten Jahr!


Bildergalerie: (im Aufbau)

Fotos von Winfried Mennemann, Hauke Michelsen und Andreas Wulf.

Durch Anklicken eines Bildes wird es vergrößert!
Das PopUp-Fenster des Bildes bitte immer schließen. Es bleibt sonst ggf. im Hintergrund !


Kinderspiele
Kinderspiele sind immer wieder der Höhepunkt!


Heiter und harmonisch!
Abendstimmung
 

Seitenanfang