Wappen Colonia Elf Koeln
Inhalt: Colonia ELF    3. Baustufe Nord-Süd-Stadtbahn     Bürgerbeteiligung

Bürgerbeteiligung

 Presse 

Workshop
Werkstattgespräch 16.03.2013

(PDF) Vortrag Stadt Köln

NaBiS e.V. weist darauf hin:
AG Heidekaul hat eigenen
Vorschlag entwickelt

Bürgerverein "Aktiv für Meschenich" unterstützt Vorschlag der AG Heidekaul

AG Heidekaul erhält
Info zu Terminen

 

Gestaltung PuR-Anlage
Parkpalette

Bildnachweise:
Amt für Brücken und Stadtbahnausbau
der Stadt Kön "Broschüre"
K. Thomas "Werkstattgespräch"
W. Mennemann "PuR-Gestaltung"

Stadt missachtet Bürger

Über P&R-Anlage noch vor Bürgervotum entschieden

 

Themen-Wegweiser:

1 2 3 4 5 6 7 8
News 1 News 2 News 3 News 4 News 5 News 6 News 7 News 8

Colonia ELF Startseite

Vortrag "Das ist Colonia ELF"
Vortrag Colonia ELF

Wir unterstützenGruensystem Köln

 

Verkehrskonzept Köln-Süd

Presse Kölner Süden

Presse Rheinuferstraße

 

Verteilerkreis Köln-Süd

Die Forderungen

Lösungsvorschlag

Planung Bushaltestelle

Vorschlag Bushaltestelle

Fakten-Check

Denkmalschutz
Church

Bonner Straße direkt an Kirche oder näher Volkspark-Siedlung?

 

3. Baustufe Nord-Süd-Bahn

Presse 3. Baustufe

Wikipedia-Artikel

Bildergalerie

Planungsirrsinn
Planungsirrsinn

Finanzskandal
Finanzskandal

Kommentar Heute-Show

Kosten (15.11.2008)

Tunnelverlauf

Gleiswechselwerk

Sehenswerte Infos

 

Einsturzursachen
Ursachen

Hintergründe

Teuerstes Loch von Köln

 

Parkpalette

Presse Parkpalette
Parkpalette

 

Gegen Kölner Presse-Zensur!
Zensur

Zurück

Seitenanfang


Bürgerbeteiligung 3. Baustufe Nord-Süd-Stadtbahn

Leider wurde bereits in der Einführung zum Werkstattgespräch am 16.03.2013 die Diskussion über die Auswirkungen der 3. Baustufe der Nord-Süd-Stadtbahn auf den Verteilerkreisel Köln-Süd und die hierzu vorgeschlagenen Lösungsmöglichkeiten ausgeschlossen. Alle Überlegungen zu einer möglichen 4. Baustufe bis Meschenich sollen frühestens beginnen, wenn die 3. Baustufe realisiert ist – selbst wenn dadurch Um- oder Rückbauten erforderlich werden würden. Die Stadt bleibt ihrer Devise treu, den Rondorfern und Meschenichern seit Jahrzehnten eine bessere Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr zu versprechen, aber gleichzeitig deutlich zu machen, dass das ja wohl nicht finanzierbar sei!

Zugelassen wurde aber die Diskussion über neue Vorschläge zur Endhaltestelle am Verteilerkreis Köln-Süd und zum Standort der Park and Ride-Anlage:
Werkstattgespräch
Die Vorschläge weichen von denen der AG Heidekaul zwar deutlich ab, richten sich aber ebenfalls gegen eine Parkpalette auf dem Tennisplatz.

1. Keine Parkpalette auf dem Tennisplatz!

2. Bau einer Parkpalette südlich der All-Saints-Church (bisher nicht betrachteter Standort E) mit Ein-/Ausfahrt an der Bonner Straße stadteinwärts sowie Ausfahrt auf die Militärringstraße – nahe der Feuerwache – Richtung Kreisel.

3. Verschieben der Haltestelle Arnoldshöhe nördlich des Heidekauls, so dass eine Ausfahrt aus dem Heidekaul in beide Richtungen möglich ist. Die Einfahrt in den Heidekaul erfolgt ausschließlich stadtauswärts, so dass vom Verteilerkreis kommende Fahrzeuge erst nördlich der Haltestelle Arnoldshöhe einen U-Turn fahren müssen.



Forderungen AG Heidekaul und Bürgerverein Bayenthal-Marienburg:

Lösungsvorschlag der AG Heidekaul

Forderungen der AG Heidekaul

Quo Vadis Parkpalette?

Information über das Ergebnis der Bürgerbeteiligung am 05.09.2013

Doch noch ein Gesamtkonzept für den Bereich Autobahnkreuz und Verteilerkreis Köln-Süd?

Bürgerbeteiligung – obwohl Gestaltung schon feststeht? Weitere Information ...

Eigener Bericht zum Werkstattgespräch am 16.03.2013

(PDF) Vorschlag und Anlage Bürgerverein Bayenthal-Marienburg

(PDF) Kölner Wochenspiegel vom 13.03.2013: Anwohnerinitiative Heidekaul erwartet Antwort des OB Roters

Leserbrief "Ohnmacht der Steuerzahler"


Veranstaltung

Broschüre Bürgerbeteiligung

3. Baustufe Nord-Süd-Stadtbahn auf "stadt-koeln.de"


Direkte Inhalte:

Einladung zur 2. Informationsveranstaltung am 05.09.2013

Antworten Stadt Köln zum Werkstattgespräch vom 16.03.2013

Forderungen aus dem Werkstattgespräch vom 16.03.2013

Pressemitteilung Stadt Köln zur Planungswerkstatt am 16.03.2013

Bericht Stadt Köln zu den Ortsbegehungen am 23.02. und 02.03.2013

(PPT) Präsentation der Stadt Köln zur Info-Veranstaltung am 29.01.2013


Die dritte Baustufe soll zum Fahrplanwechsel der Kölner Verkehrs-Betriebe im Dezember 2018 fertiggestellt sein.



Zurück

Seitenanfang

 

Presseberichte zur Bürgerbeteiligung:

– Über Bürgerbeteiligung reden oder Bürger beteiligen? – Pressemitteilung Colonia ELF vom 21.04.2016

– OB Reker sucht den Dialog mit Kölner Bürgern – Kölner Stadtanzeiger vom 21.04.2016.

– Erstes Stadtgespräch als Beginn eines strukturierten Bürgerdialogs – Kölner Nachrichten vom 21.04.2016.

– Rekers "Stadtgespräche" gestartet: Das wünschen sich die Kölner! – Express vom 21.04.2016.

– Architektenwettbewerb P&R-Anlage entschieden – Auszug Kölner Bilderbogen Nr. 652 vom Juli 2013

– Bürgerbeteiligung überfordert Ämter – Kölner Stadtanzeiger vom 28.06.2013

– Linie 17 soll kommen – Kölner Wochenspiegel vom 04.04.2013

– Bestens vorbereitet zur Planungswerkstatt – Kölner Wochenspiegel vom 28.03.2013

– Pressemitteilung zum Werkstattgespräch am 16.03.2013 – Stadt Köln vom 18.03.2013

– Roter's Antort steht weiterhin aus – Kölner Wochenspiegel vom 15.03.2013

– Bürgerbeteiligungen sollten anders aussehen – Kölner Wochenspiegel vom 13.02.2013

– Von der Marktstraße bis zum Verteilerkreis – Kölner Wochenspiegel vom 08.02.2013

– Die Angst vor dem Abriss, Autos und den anderen – Meine Südstadt vom 05.02.2013

– Bonner Straße wird zur Baustelle – Kölner Stadtanzeiger vom 19.11.2012


Zurück

Seitenanfang

 

Gestaltungswettbewerb

Völlig unabhängig von jeglicher Bürgerbeteiligung lief die Ausschreibung für die Gestaltung (Objektplanung) der Park and Ride-Palette.
Dieses Vorgehen lässt Bürgerbeteiligungen wie Show-Veranstaltungen aussehen. Schon am 28.06.2011, als im Bezirksrathaus Rodenkirchen eine Bürgerbeteiligung zum Standort der P&R-Anlage am Verteilerkreis stattfand, hatte der Verkehrsausschuss der Stadt Köln zeitgleich den künftigen Standort beschlossen.

Deutz inform vom 03.05.2013: Gestaltungsentwürfe werden ausgestellt

Wettbewerbspreisträger:

1. Preis

2. Preis

3. Preis

Weitere Entwürfe

Bericht im Kölner Bilderbogen Nr. 652 vom Juli 2013


Zurück

Seitenanfang

 

1. Wettbewerbspreisträger


Zurück

Seitenanfang

 

2. Wettbewerbspreisträger


Zurück

Seitenanfang

 

3. Wettbewerbspreisträger


Zurück

Seitenanfang

 

Weitere Entwürfe


Zurück

Seitenanfang